...

Die Menschheit ist so leicht zu durchschauen, und doch so komplex in ihrer Ausführung.. Warum ist der Mensch mit einer so großen Intelligenz ausgestattet? Anstatt den Urzwängen und Trieben zu folgen, sich am Leben zu erhalten, sucht man durch Pseudo-Gottheiten irgendeinen Sinn des Lebens, weil wir es nicht verkraften können zu hören, dass wir nach unserem inhaltslosen Leben unter der Erde verotten. Ein Mensch kann sich das Nichtsein einfach nicht vorstellen. Nein, paradoxer weise wird uns diese Intelligenz richten, wir haben uns alles auf diser Erde zu eigen gemacht, keine anderen Lebensformen toleriert, und sind am Ende die einzige Rasse die sich selbst zerstört. Und warum? Weil es Leute gibt die denken kleiner Elektrokram und Atomkraft würde uns ein besseres Leben beschaffen! Was ist schon ein Leben? 30,40,50,60,70 Jahre. Das ist NICHTS! Doch es ist zu spät, dass einzusehen. Aufgrund irgenwelcher Moralfragen und Gesetzen werden die Triebe des TIERS namens Mensch gehämmt und alles läuft auf ein ungewolltes internationales Genozid hin. International, eben. Was sind schon Grenzen? Die Grenzen sind nur in unseren Köpfen. Auch das einzusehen scheint den meisten wohl schwer zu fallen. Meistens bedingt durch wirtschaftliche Hintergründe. Für ein Appell an die Menschheit ist es zu spät.. Doch ihr solltet euch vor Augen führen, das wir alle Menschen sind. Und ich verachte euch zutiefst.
3.12.08 12:24


.

Ein Jahr ist es jetzt her, als ich zuletzt geweint hatte. Ich weiß nicht mehr was der Auslöser war, doch ich wünsche mir die Zeit zurück. Vielleicht sind es garnicht stumpfe Nerven, kaputte Synapsen, fehlende Hormone.. Vielleicht muss ich wieder glück fühlen um zu merken wie unglücklich ich doch bin. Doch auch dieser kleine Funken Glück liegt fern. Ich bin ein Mensch der ungelogen sehr viel Pech hat. Das ist mehr als nur Einbildung. Und sei es nur einmal minimal ein bisschen Glück, diese kleine Chance - so würde ich auch die Zeit danach akzeptieren und annehmen.
7.12.08 22:17


Jeder Mensch lebt wie ein Uhrwerk.

 

 

 

 

 

Frustration 

 

 

Blog eingstellt, au revoir.

15.12.08 18:28


Gratis bloggen bei
myblog.de

Administration
Sartre