.

Ich sitze hier und ich bin allein und langsam werde ich verrückt, ich kann nicht mehr alleine sein... bitte, komm zurück... sagt:
Ach komm, bring dich um wenn du Spaß dran hast.

Ich bin 72 Stunden wach
Ich atme im Sekundentakt
Die Tage so viel mit gemacht
Hab nicht mal mehr zum zittern Kraft
Die Zeiger stehen auf kurz vor acht
Nur in mir drin ist Mitternacht
Die letzten Stunden nachgedacht.
Ich hab es keinem gesagt – die Leute reden zu viel
Scheiß Gefühl in dein Leben nicht zurück zu können
Aus Angst sie könnten in der Gegend dein Gesicht erkennen
Nachts lass ich die Lichter brennen, tagsüber bin ich kaum zu sehen
Ich hab gelernt unsichtbar durch diese Welt zu gehen
Ich bin am leben, doch flüchte nur von A nach B
Fühl mich verfolgt, muss mich alle 20 Meter drehen
Was kann es schlimmeres geben, als so viel Angst zu haben.

Schwer, was passendes zu finden.
Ehrlichkeit scheint ein talent geworden zu sein. Au revoir.
9.4.08 22:12


Hallo... Verfassungsschutz
Hier bin ich
Habt Ihr mich schon... In euren Akten stehen?
Nein? Dann wird es aber Zeit
Den ich darf euch... nicht entgehen
Ich seh vielleicht ganz ungefährlich aus
Deswegen falle ich euch auch überhaupt nicht auf

Doch irgendwann... da werde ich auf euch schießen
Mit einem Gewehr in meiner Hand.
Ja irgendwann da muss ich wohl auf euch schießen
Denn dieses ist auch mein Land.

Und Ihr braucht nicht glauben die Gesellschaft sei so kompliziert
Weil es sind nur wenige die bestimmen was passiert

Und irgendwann da werde ich auf sie schießen
Mit einem Gewehr in meiner Hand.
Ja irgendwann ... da muss ich wohl auf sie schießen
Denn dieses... ist auch mein Land.
Denn dieses ist auch mein Land.
Denn dieses ist auch mein Land.

Ja irgendwann da werde ich auf euch schießen.
Denn ich habe keine andere Wahl.
Ja irgendwann da muss ich wohl auf euch schießen
das ist traurig aber wahr.
28.4.08 21:16


Gratis bloggen bei
myblog.de

Administration
Sartre